Tine Fiedler Wiedemann

Bio

Liebe heißt lerne zu leiden Es ist ziemlich schwer heutzutage noch jemanden zu finden der wirklich weiß was hinter dem kleinen und viel zu oft benutzten wörtchen liebe steckt, oder? Ist liebe nicht mehr als das übliche händchen halten, das miteinander auf party gehen, das tägliche melden, ein kuss oder der sex? Ist liebe nicht eher vertraun, geborgenheit, zuneigung, toleranz, teilen, beschützen… ist liebe nicht wenn man seinem partner in die augen schaut und genau weiß wie es ihm geht, wenn man in schlechten zeiten seine hand hält ihn küsst und sagt: wir schaffen das gemeinsam? Wenn man sich in die seele schauen lässt ohne angst zu haben das es irgendwann gegen einen gerichtet werden kann? Wenn man seinem partner vor anderen verteidigt? Wenn man bevor man auf arbeit geht einen zettel an den spiegel im bad klebt auf dem steht: ich liebe dich? Wenn man gemeinsam weint? Wenn man nach einem streit seinen partner nicht einfach gehen lässt sondern hinterher rennt? So was ist doch wirklich liebe, oder? Aber heutzutage scheint es nicht mehr darum zu gehen, sondern eher darum das man sagen kann „hey leute ich hab nen freund“ damit man nicht blöd da steht. Und wenn die beziehung noch so scheiße läuft wird es keiner merken denn es wäre ja peinlich… so ist es doch, viele haben vielleicht eine beziehung aber was darin fehlt ist liebe…

Latest Insta posts

Current Online Auctions